TRAVEL: Radisson Blu Berlin

RadissonBluBerlinAufenthaltBilder_Vashionessa7n

Ihr konntet bereits in diesem Post HIER erfahren, dass ich vor kurzem auf der Mercedes Benz Fashion Week in Berlin war. Die ersten Tage unseres Aufenthalts haben wir in einem anderen Hotel verbracht, von dem ich in dem bereits erwähnten Post berichtet habe. Die letzten zwei Nächte konnten wir aber in einer wunderschönen Junior Suite im bekannten Radisson Blu Hotel verbringen. Das Radisson Blu Berlin zählt nun, nach dem Aufenthalt, zu einem meiner liebsten Hotels und ich hoffe sehr, dass ich einmal wieder dort nächtigen werde.

Schon bei der Anreise wurden wir super lieb empfangen und auch, wenn Caro und ich mit insgesamt 4 pinken Koffern,5 pinken Luftballons (warum auch immer) und mindestens 10 Tüten angereist sind, wurde uns gerne mit dem Gepäck geholfen. (Und ja Caro und ich haben uns die selben Koffer zugelegt, weil diese erstens einfach super praktisch sind, viel Platz bieten und durch die Farbe schnell auf dem Laufband gefunden werden können. Die Koffer könnt Ihr übrigens HIER kaufen.) Bereits auf Snapchat (@vashionessa) habe ich ausgiebig von unserer schönen Junior Suite geschwärmt, aber ich hoffe, dass Ihr anhand der Bilder noch einen besseren Eindruck bekommen könnt. Die Suite hatte an zwei Seiten eine komplette Glasfront und wer mich kennt weiß, dass mich so etwas unglaublich beeindruckt. Wir hatten also freien Blick auf die Spree und den Berliner Dom! Das großzügig gestaltete Zimmer war durch eine, nicht ganz bis zur Decke reichende, Wand getrennt und wo sich auf der einen Seite des großen Zimmers das schöne Bett befand, so war auf der anderen Seite eine liebevoll gestaltete Wohnlandschaft zu finden. Wir konnten glücklicher Weise an einem Abend die Zeit finden uns mit einem Gläschen Wein auf unsere Couch zu setzten und die bisherigen Eindrücke revue passieren zu lassen.

Unser Zimmer hatte ebenfalls ein unglaublich großes Bad mit Badewanne, Dusche und zwei Waschbecken zu bieten. Generell war das Radisson Blu Hotel einfach beeindruckend, riesig groß und weitläufig gestaltet. Wenn wir von oben mit dem Aufzug ins Erdgeschoß gefahren sind, so sahen die Personen von oben wie winzig kleine Ameisen aus. Der Eingangsbereich war ebenfalls sehr modern und schick gestaltet und inmitten dessen stand ein riesiges Salzwasser Aquarium. Der bekannte Aqua Dome misst ganze 25 Meter Höhe und ist damit das absolute Highlight des Hotels!

Für mich ist auch immer das Frühstück super wichtig. Denn ohne ein vernünftiges Frühstück kann zumindest ich nicht in den Tag starten. Das Radisson Blu Hotel erfüllte aber auch hier meine Wünsche und so gab es ein abwechslungsreiches und frisches Frühstücksbuffet.

Ich danke dem Radisson Blu Hotel für den schönen Aufenthalt. Ich habe es sehr genossen!

RadissonBluBerlinAufenthaltBilder_Vashionessa3 RadissonBluBerlinAufenthaltBilder_Vashionessa2 RadissonBluBerlinAufenthaltBilder_Vashionessa6 RadissonBluBerlinAufenthaltBilder_Vashionessa11 RadissonBluBerlinAufenthaltBilder_Vashionessa9 RadissonBluBerlinAufenthaltBilder_Vashionessa8 RadissonBluBerlinAufenthaltBilder_Vashionessa10 RadissonBluBerlinAufenthaltBilder_Vashionessa4 RadissonBluBerlinAufenthaltBilder_Vashionessa5 AdinaApartmentHotelHackescherMarktBerlin_Vashionessa14

xoxo, van

 

*In Kooperation mit dem Radisson Blu Hotel Berlin

Kommentar verfassen